Welche Rolle spielt Koffein in der Hautpflege?

Welche Rolle spielt Koffein in der Hautpflege?

Traditionell ist Koffein ein geschätzter Wachmacher, der ein Bestandteil in beliebten Getränken wie Kaffee und Tee ist. Wie Studien belegen, aktivieren Koffein-Shampoos die Haarwurzeln und sorgen für kräftiges Haar. Koffein findet auch pharmakologisch Einsatz.

Außerdem hat Koffein krebshemmende Eigenschaften. Bei oraler Verabreichung von schwarzem und grünem Tee wurde festgestellt, dass Koffein möglicherweise eine hemmende Rolle bei der Entwicklung von bösartigen Tumoren spielt. In der Kosmetikindustrie wird Koffein allerdings nun auch als eine Lösung für eine Vielzahl von Hautproblemen angepriesen. Was ist dran an dieser Behauptung? Ist Koffein ein Cellulite-Killer oder wird hier zu viel versprochen?

Kurland_Ölmischung_4

Welche Hautpflegeprodukte mit Koffein gibt es?

Beim Stöbern in den Gängen von Hautpflege- und Kosmetikprodukten fällt vielleicht auf, dass in vielen Produkten Koffein als Inhaltsstoff aufgeführt ist. Tatsächlich gehen viele Unternehmen dazu über, Cremes und rezeptfreie Produkte nicht mehr mit synthetischen Stoffen zu versetzen, sondern haben einige Vorteile gewöhnlicher, alltäglicher Lebensmittelzutaten wie Koffein entdeckt.Der durchschnittliche Koffeingehalt in handelsüblichen, frei verkäuflichen Hautpflegeprodukten liegt bei etwa 3 %.

Koffein hat bestimmte Eigenschaften, die der Haut zugutekommen können. Als Antioxidationsmittel kann es die Produktion freier Radikale sowie Schäden durch ultraviolette Strahlung verringern. Mit Koffein versetzte Cremes können die Haut glatter und gleichmäßiger aussehen lassen. Koffein ist ein natürliches Diuretikum – eine Chemikalie, die Salz und Wasser aus dem Gewebe austreibt. Wenn es auf die Fettzellen im Gesicht und am Körper aufgetragen wird, kann Koffein eine lokale Dehydrierung bewirken, sodass die Haut glatter aussieht und sich auch so anfühlt. Dennoch empfehlen beispielsweise die Dermatologen von FORMEL Skin, sich bei Zweifeln bezüglich der Haut immer an einen Arzt zu wenden.

Koffein gegen Cellulite

Mehr als 80 % der Frauen über 20 Jahren haben mit Cellulite zu kämpfen. Auslöser dafür sind Veranlagung und hormonelle Einflüsse, Ernährung oder Übergewicht spielen kaum eine Rolle. In Liposomen verkapseltes Koffein ist tatsächlich in der Lage, die epidermale Barriere zu überwinden und somit ins subkutane Fettgewebe zu gelangen. Dadurch wird die Dicke des Unterhautfettgewebes reduziert, was in einer Glättung der Haut resultiert. In Kombination mit Ultraschall kann dies zu guten, wahrscheinlich jedoch temporären Ergebnissen führen.

Außerdem gibt es noch das trendige Kaffee-Peeling. Das macht sich all die oben genannten Vorteile zunutze. Wie andere Peelings kann es außerdem dazu beitragen, abgestorbene Hautzellen zu entfernen und die Haut glatter und ebenmäßiger aussehen zu lassen. Selbst wenn das Peeling selbst Cellulite nicht beseitigen kann, so können solche Effekte doch ihr Erscheinungsbild reduzieren. Auch das Massieren kann helfen: Laut der American Society for Dermatologic Surgery können Massagen das Hautgewebe dehnen, um das Erscheinungsbild von Cellulite zu verbessern.

Jedoch gibt es Einschränkungen bei den Forschungsarbeiten. So wurden beispielsweise mehrere der Studien zu Cellulite-Cremes an Tieren und nicht an Menschen durchgeführt. In den wenigen Studien, die an Menschen durchgeführt wurden, wurde zwar ein Nutzen festgestellt, aber da es keine Placebogruppe gab, ist es schwierig, die Studienergebnisse wirklich als Erfolg zu bewerten.

Koffein-Cremes zur Hautstraffung

Neben den Cremes, die gegen Cellulite helfen sollen, gibt es Gesichtscremes, die die Haut und die Regeneration der Hautzellen angeblich mithilfe von Koffein anregen. Der Wirkstoff hilft hier anderen Inhaltsstoffen zusätzlich dabei, besser in die Hautbarriere einziehen zu können. Wenn man mit Augenringen zu kämpfen hat, die durch Schwellungen verursacht werden, könnte eine Behandlung mit Koffein hilfreich sein. Wenn die dunklen Schatten allerdings aus anderen Gründen entstehen, wie etwa die genetische Veranlagung, dann wird Koffein kaum Wirkung zeigen.

Darüber hinaus sollte darauf hingewiesen werden, dass nicht alle Hauttypen positiv auf Koffein reagieren. Menschen mit sehr reaktiver, empfindlicher oder leicht geröteter Haut sollten koffeinhaltige Produkte nur mit Vorsicht verwenden, da es die Rötung und Empfindlichkeit der Haut noch verstärken kann.

Fazit:

Die Studien, die über Koffein in der Hautpflege durchgeführt wurden, sind relativ uneinheitlich. Einige demonstrieren Wirkung und andere nicht, weshalb Koffein auch kein Wundermittel ist, was alle Hautprobleme bereinigen kann. Entsprechend lässt sich auch keine Empfehlung aussprechen, die auf wissenschaftlichen Ergebnissen basiert. Es ist immer eine ausgezeichnete Idee, sich vor dem Start einer neuen Hautpflege-Routine mit einem Dermatologen abzusprechen, der Ratschläge für die Hautpflege geben kann. So gibt man auch kein Geld für teure Produkte aus, die letztlich wenig bis gar nicht helfen, da sie nicht zum eigenen Hauttyp passen.

Wie steht ihr zu dem Thema Koffein in der Hautpflege? Habt ihr euch bisher Gedanken dazu gemacht? 

6 Gedanken zu „Welche Rolle spielt Koffein in der Hautpflege?

  1. Liebe Christine,
    ich nutze Koffein eher innerlich ;). Und als Fußpeeling in Verbindung mit Salz und Kokosöl. Denn meine Haut ist eine kleine Diva.
    Ich habe mich dennoch sehr über deinen Beitrag gefreut, da es doch einiges an Wissen gab, das ich so noch nicht hatte.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Nicole

  2. Liebe Christine, ein absolut interessanter Beitrag, da ich mich bisher mit mit Koffein in der Pflege nicht wirklich beschäftigt hat und mir nicht bewusst ist, wofür es überall eingesetzt werden kann. Es ist dabei natürlich absolut klar, dass es kein Wunderprodukt sein kann und dass die Produkte eben unterstützen können. Dabei ist meines Erachtens sicherlich eine prinzipielle Pflege, unabhängig mal vom jeweiligen Produkt , und ein bewusste Umgehen mit der eigenen Haut und ihren Bedürfnissen die Grundlage. Vielen Dank für diese informative Beschreibung.
    Hab einen wunderbaren Abend und alles Liebe Gesa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: