Erfahrungsbericht – 21 Tage Stoffwechselkur Anleitung

Erfahrungsbericht – 21 Tage Stoffwechselkur Anleitung

Von Weight Watchers über Low Carb bis Paleo: Lange schon beschäftige ich mich mit dem Thema Ernährung. Mein neustes Projekt ist die 21 Tage Stoffwechselkur. In dieser Kur geht es den Fettdepots gezielt an den Kragen. Zudem soll sie den Darm reinigen, was auch gesundheitlich einen Pluspunkt mit sich bringt. Ich stecke mitten in der Diät und fühle mich während dessen ganz wohl in meiner Haut. Die Waage zeigt knapp 5 Kilo weniger und ich werde sehen, wo mich der Weg hinführt.

Da während und schon vor der Diät so viele Fragen in meinem Kopf entstanden sind, möchte ich euch die ersten Schritte in die Kur erleichtern, in dem ich meine 21 Tage Stoffwechselkur Anleitung mit euch teile. Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere ein paar Tipps für seine Diät übernehmen kann. Denn auch ich stand am Anfang vor zahlreichen Fragen bezüglich der Kur und eine 21 Tage Stoffwechselkur Anleitung von einer authentischen Person wäre hilfreich gewesen. Ich habe zwar aus dem Fitnesscenter Pläne und Rezepte erhalten, aber musste mich doch viele mit aufkeimenden Fragen beschäftigen.

21 Tage Stoffwechselkur Anleitung

Beginnen wir nun mit dem eigentlichen Inhalt der 21 Tage Stoffwechsel Kur. Heute ist Tag 20 meiner strengen Phase der Stoffwechselkur. Was ist die strenge Phase? Dazu kommen wir später …

21 Tage Stoffwechselkur Anleitung

Fangen wir zunächst gaaanz von vorne an: Zuerst beginnt ihr mit den sogenannten 2 Ladetagen. Diese dienen der Vorbereitung auf die kommenden 21 Tage. An diesen beiden Vorbereitungstagen kann geschlemmt werden, was das Zeug hält. Kuchen, Torte, Pommes, Pizza – umso fetter, umso besser. Doch wozu?

Sinn und Zweck ist es soviel Kalorien wie möglich zu sich zu nehmen, um den Stoffwechsel so richtig anzukurbeln und den Körper auf die kommenden 21 Tage vorzubereiten. Während den 2 Ladetagen werden bereits die HCGs als Globulis oder in Tropfenform zu sich genommen. Die Dosierung liegt im Schnitt bei 3×5 Kügelchen am Tag – das muss aber auch individuell entschieden werden, denn weniger ist in dem Fall manchmal mehr. Ich nehme mittlerweile 2×3 Kügelchen am Tag. Diese sollten unbedingt eine halbe Stunde vor dem Essen oder Trinken langsam auf der Zunge zergehen, ansonsten können sie sich nicht wirksam über die Schleimhäute ausbreiten und erzielen nicht den gewünschten Effekt.

Welchen Anbieter wähle ich für die 21 Tage Stoffwechselkur?

Welche Produkte benötigt ihr für die Stoffwechselkur? Es gibt zahlreiche Anbieter und viele Varianten von Produkten. Die unten stehenden Produkte sind von dem LifePlus-Konzept, denn die Produkte habe ich bei meiner ersten Kur verwendet. Mittlerweile verwende ich Ringana und bin sehr zufrieden damit. Da gibt es eine individuelle Abstimmung der Produkte auf den Körper. Hier aber mal ein Beispiel mit LifePlus (habe ich in meiner ersten Kur verwendet – ist mir aber auf Dauer zu teuer und Ringana ist gesünder) Es gibt aber auch die Möglichkeit ähnliche Produkte bei Dm zu kaufen oder bei anderen Anbietern. Bitte informiert euch vorher ausreichend. Dafür gibt es viele Infos im Netz oder auch in Facebook-Gruppen. Beraten kann ich euch da leider nicht, da ich keine Spezialist bin, sondern lediglich meine Erfahrungen bezüglich der Kur teile.

21-Tage-Stoffwechselkur Nahrungsergänzungsmittel

  • Daily Shake (mit Flohsamenschalen): Jeden morgen 2 Messlöffel (plus 1 Messlöffel Eiweißpulver für den Geschmack) in ca. 500 ml Wasser auflösen. Nährstoffergänzung mit  Vitaminen, Mineralstoffen, Kräuterextrakten und Ballaststoffen.
  • 4 Presslinge MSM (morgens und abends) :  Rezeptur mit MSM (Methylsulfonylmethan) und Molybdän in Form von Natriummolybdat zur Förderung des gesunden Aminosäurenstoffwechsels für den Erhalt der Gelenke.
  • 1 Pressling Proanthenol (morgens und abends) : baut auf Real OPCs auf, einem konzentrierten Extrakt aus ausgewählten Weintraubensamen und bestimmten Kiefernrindensorten, die im Süden Frankreichs zu finden sind.
  • 1 OmeGold (morgens und abends) : EPA- und DHA-Omega-3-Fettsäuren unterstützen die kognitiven Funktionen des Gehirns, eine gesunde Herzfunktion sowie das Sehvermögen. Darüber hinaus enthalten OmeGold-Kapseln Vitamin D, das Immunfunktionen unterstützt, und Vitamin E für den nachweislichen Schutz von Zellen vor oxidativen Schäden. Diese Mischung unterstützt das Wohlbefinden der ganzen Familie mit einem einfachen Mittel zur Aufnahme hochwertiger Omega-3-Fettsäuren in Ihrer täglichen Ernährung. (Beschreibung laut Hersteller)

 

GlobuliGlobulis HCG: Homeda Gomeda C30 (öffnet die Fettzellen, hemmt den Appetit)

Das sind eure Basisprodukte, mit denen ihr in die Kur starten könnt. Doch mit den unterstützenden Produkten ist es nicht getan, daher geht es im nächsten Teil mit der Ernährung weiter …

Die Strenge Phase

Hier findet ihr die Nahrungsmittelliste der strengen Phase

Hier findet ihr Rezepte für die strenge Phase der 21-Tage-Stoffwechselkur

Plant ihr auch die Kur durchzuführen und konnte euch meine 21 Tage Stoffwechselkur Anleitung weiterhelfen? 

 

9 Gedanken zu „Erfahrungsbericht – 21 Tage Stoffwechselkur Anleitung

  1. Hallo Chris,

    auf der Suche nach Erfahrungsberichten zur Stoffwechselkur bin ich auf diesen Post bekommen.

    Wo hat dich denn Weg denn nun hingeführt? In diesem Post warst du ja bei -5kg nach 20 Tagen.

    Wo liegst du jetzt? Hab es wirklich einen neuen Setpoint, oder kam der jojo Effekt?

    Gruß

    Tamara

    1. Hallo liebe Tamara,
      meine Erfahrung war so: Ich hatte in den 21 Tagen 7 Kilo verloren. Danach geht es ja weiter mit der Stabi-Phase. Dort macht man ähnlich weiter wie in den 21 Tagen. Allerdings muss ich sagen, dass ich in dieser Phase etwas geschludert habe und so habe ich jetzt insgesamt ein Ergebnis von 6 Kilo minus. Das ist ganz gut, geht aber sicher noch besser. Man muss sich im Alltag daran halten, dann klappt es gut.

      Ich hoffe, dass ich dir weiterhelfen konnte.

      Liebe Grüße

      Christine

  2. Hallo Christine,

    danke für deine Antwort.

    Es freut mich, dass du immer noch bei -6 Kilo liegst. Anscheinend scheint sich ja wirklich ein neuer Setpoint eingestellt zu haben.

    Danke

  3. Hallo 🙂
    ich finde deinen Post über die Stoffwechselur sehr gut, allerdings ist es wirklich sehr schade das du kein Fazit (vielleicht mit einem vorher-nachher Bild) der strengen Phase gedreht hast…

    Ansonsten toller Blog! Hab zum ersten Mal von der Miabox gehört und bin ein bisschen eidisch auf die Oktober Edition 😀

    Liebe Grüße

  4. Hallo Chris,
    Welche NEM von Rengina empfiehlst du für die
    Stoffwechselkur?
    Ich war gerade auf der Seite und bin etwas „überfordert „ 🙄
    LG Christine

    1. Liebe Christine,

      ich hatte Pack A, B, und C und hatte dazu noch die Detox-Kapseln.
      Aber eventuell suchst du dir einen Berater, das hat mir auch geholfen.

      Mit den NEMs fährst du aber ganz gut. Und die Globulis natürlich noch.

      Liebe Grüße

      Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: