Vive la France – Der Französische Markt in Neuwied brachte französisches Flair in die Stadt

Vive la France – Der Französische Markt in Neuwied brachte französisches Flair in die Stadt

-Anzeige-

Ist das nicht ein herrliches Wetter? Da bin ich ehrlich gesagt nicht traurig, dass wir in diesem Jahr auf Sommerurlaub im Ausland verzichtet haben. Ein Stück Süden haben wir schließlich am Wochenende erlebt, denn Neuwied hat Frankreich in das schöne Städtchen gebracht. Der Französische Markt in Neuwied hat an zwei Tagen zahlreiche Besucher mit kulinarischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Französische Markt Neuwied Französische Markt Neuwied Französische Markt Neuwied

Das war auch für meine Familie und mich ein Grund uns auf den Weg zu machen, denn wir lieben die französische Kultur und Köstlichkeiten wie Flammkuchen, Quiche, Flammlachs, Crêpes & Co. Selbst unsere Kinder probieren wirklich alles und waren begeistert von den unterschiedlichen Aromen. Daher haben wir auch eine kleine Auswahl der Spezialitäten mit nach Hause genommen. Ein besonderes Erlebnis war die Salami mit Lavendel, das haben wir bisher wirklich noch nie gegessen – sehr lecker kann ich euch sagen. Zudem gab es Aioli, eine Olivenmarmelade, Baguette, Käse und eine Baslamico-Creme mit Feige.

Französische Markt Neuwied

Vor Ort haben wir Flammlachs probiert. Ich bin ein großer Lachsfan müsst ihr wissen und er war so zart, so habe ich ihn selten gegessen. Flammkuchen musste natürlich auch sein und dazu gab es eine leckere Weinschorle … einfach lecker und passend bei dem herrlichen Wetter!

Französische Markt Neuwied Französische Markt Neuwied Französische Markt Neuwied

Der Französische Markt Neuwied – Highlights für Groß und Klein

Rund 60 Händler aus dem In- und Ausland haben auf dem Französischen Markt ihre Spezialitäten angeboten. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten gab es aber auch tolle Dekorationsartikel, provenzalische Keramik, Pflanzen, Kleidung und vieles mehr. Von außergewöhnlichen Salamis über leckeren Käse, Oliven, Baguette, Macarons und Süßigkeiten – der Französische Markt in Neuwied bot für jeden das Passende.

Französische Markt Neuwied

Auch die befreundete Stadt Rengsdorf mit der Partnerstadt St.-Pierre-le Moûtier nahm an dem Marktgeschehen teil. Am Stand konnte man sich bei einem gekühlten Glas Wein über die Partnerstadt informieren und austauschen.

Französische Markt Neuwied
Französische Markt Neuwied

Zwei kostenfreie Boulebahnen haben den Besuchern den französischen Nationalsport näher gebracht. Die Bahnen wurden vom ortsansässigen Bouleverein betreut.

Ganz in Weiß – Dîner en blanc auf dem französischen Markt

Ein weiteres Highlight des Marktes war am Samstagabend um 17.00 Uhr das Dîner en blanc an der Marktkirche Neuwied. Das Motto lautet „Ganz in Weiß“ und sieht vor, dass die Teilnehmer ganz in weiß gekleidet sind. In geselliger Runde nehmen sie an weiß gedeckten Tischen Platz und essen, trinken und genießen die Musik.

Das Spannende daran ist, dass die Teilnehmer selbst ein wenig den Abend mitgestalten. Sie dekorieren dabei ihre eigenen Tische, bringen Etageren mit Köstlichkeiten mit und genießen den Abend im wunderschönen Kirchgarten. Vor oder auch während des Diners schlendern sie über den Markt und besorgen Leckereien. Hierbei wird ein kleines „Sitzgeld“ in Höhe von 2,00 Euro eingesammelt. Dieses wird von der Kirche unter dem Motto „Ein Herz für die Marktkirche“ gespendet.

Unser Fazit: Der Französische Markt in Neuwied ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Meine Familie und ich haben den Tag dort sehr genossen und es war toll, auch mal Köstlichkeiten aus einem anderen Land zu genießen, die wir hier nicht täglich finden – ich sage nur Lavendelsalami oder Olivenmarmelade. Wir kommen sicher im nächsten Jahr wieder.

Zusätzlich kann ich euch auch den Gartenmarkt in Neuwied empfehlen. Außerdem findet der nächste Französische Markt am 27.-28.07.2019 statt.

(Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Stadt Neuwied entstanden – enthält aber ausschließlich unsere eigene Erfahrung und Meinung)

 

11 Gedanken zu „Vive la France – Der Französische Markt in Neuwied brachte französisches Flair in die Stadt

  1. Hallo. Ich liebe französische Lebensmittel bzw. Backe ich sehr gerne Tarte, Eclairs etc. Schade, dass der Markt nicht immer ist, sonst würde ich die 1 1/2 Std. Autofahrt auf mich nehmen. Lg Tina-Maria

  2. Was für schöne Fotos – da fühlt man sich doch glatt in Urlaubsstimmung versetzt, hört in Gedanken das „Bonjour, Madame“ und sieht den Monsieur mit der Baskenmütze um die Ecke biegen. Ich liebe solche Märkte total, leider gibt es in unserer unmittelbaren Umgebung keine – daher freut es mich besonders, dass wir dich begleiten durften.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag und alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: