Sprachbarriere Adieu mit persönlichem Sprachübersetzer Vasco M3 in Frankreich

Sprachbarriere Adieu mit persönlichem Sprachübersetzer Vasco M3 in Frankreich

-Anzeige-

Französisch gehört zu meinen Lieblingssprachen – wenn ich es bei Anderen höre und nicht selbst sprechen muss. Denn von meinem Schul-Französisch ist leider kaum etwas übrig geblieben. Somit verstehe ich nur Bruchteile und selbst zu kommunizieren ist für mich mittlerweile fast unmöglich. So war ich kürzlich in der Normandie und habe dort wieder gemerkt, wie aufgeschmissen ich sprachlich dort doch bin, wenn ich keine Unterstützung von Außen erhalte.

Honfleur NormandieWir waren in dem kleinen Örtchen Honfleur und dort gab es zahlreiche Restaurants, aber alle Speisekarten waren ausschließlich auf Französisch. Bei vielen Gerichten wusste ich also überhaupt nicht, was diese bedeuten. 

Meine Erfahrungen mit dem persönlichen Sprachassistenten Vasco M3

Da ich das aber bereits wusste, weil ich ein paar Wochen vorher erst in Frankreich war, habe ich mir dieses Mal meinen persönlichen Sprachübersetzer Vasco M3 mitgenommen und das war extrem praktisch und hat mich quasi „gerettet“, nicht nur im Restaurant, auch bei der Zimmerübergabe, in Geschäften & Co. 

Honfleur

Der Translator Vasco M3 von Vasco Electronics ist ein sehr hochwertiges Übersetzungsgerät, was im Gegensatz zu vielen anderen Vergleichsgeräten keine Folgekosten verursacht. Dies ist durch eine eingebaute SIM möglich, die eine kostenlose Mobilverbindung für die Übersetzungen bereitstellt. Das Ganze funktioniert in rund 200 Ländern und ist ohne Limit nutzbar – ganz ohne Handy, WLAN oder App und das unterscheidet den Vasco Übersetzer von vielen anderen Wettbewerbern. Der elektronische Übersetzer spricht übrigens fließend 70 Sprachen. Einfach die Muttersprache auswählen und dann die Zielsprache definieren. Dann spreche ich meine Sätze oder Wörter in das Gerät und der Satz wird sofort in die Zielsprache übersetzt.

Sprachübersetzer Vasco M3 ErfahrungenDas funktioniert sogar draußen und das Gerät blendet dabei alle Hintergrundgeräusche aus. Ich habe es mal auf dem Balkon mit Straßenverkehr und Nachbarn auf dem Nebenbalkon ausprobiert. Was soll ich sagen – es klappt wunderbar. 

Sprachübersetzer Vasco M3 Erfahrungen

Fotoübersetzung mit nur einem Klick

Eine weitere Funktion, die mir in Frankreich sehr hilfreich war, ist die Foto-Funktion, denn mit nur einem Klick kann man zum Beispiel eine Speisekarte abfotografieren und erhält dann die deutsche Übersetzung auf das Gerät.

So kann ich die ganze Karte auf Deutsch lesen und muss nicht mehr rätseln, welche Speise ich da wohl gleich bestelle. 

Sprachübersetzer Vasco M3 Erfahrungen auf Französisch

Natürlich ist der Sprachübersetzer nicht nur auf Auslandsreisen hilfreich, sondern auch im Inland, wenn man zum Beispiel gerade an den Krieg in der Ukraine denkt. Die Flüchtlinge, die derzeit in unser Land kommen, die können sich in der Regel sehr schwer mit uns verständigen und der Vasco Sprachübersetzer hilft dabei, eine gemeinsame Sprache zu finden. 

Ausgezeichnet: Handliches und modernes Design

Besonders gut hat mir auch das Design gefallen. Es ist handlich und extrem modern gestaltet. Der Vasco M3 ist in vielen Farben erhältlich. Ich habe mich für „Desert Rose“ entschieden.

Sprachübersetzer Vasco M3 Erfahrungen Sprachübersetzer Vasco M3 ErfahrungsberichtDer Sprachübersetzer Vasco M3 wurde im vergangenen Jahr mit dem renommierten Red Dot Award 2021 für bestes Produktdesign ausgezeichnet.

Wie ist das denn bei euch? Welche Sprachen sprecht ihr und wo bräuchtet ihr auch Unterstützung mit einem Übersetzer? 

10 Gedanken zu „Sprachbarriere Adieu mit persönlichem Sprachübersetzer Vasco M3 in Frankreich

  1. Liebe Chris,

    ich bin heute Morgen auf deinen Beitrag bei Pinterest gestoßen, weil ich genau nach einer Lösung suche, die mir meine baldige Reise in die Toscana erleichtert. Danke für den Tipp!

    Grüße von Janina

    1. Das ist auch praktisch, aber mit dem Gerät brauchst du zb kein WLAN, das ist ein bedeutender Vorteil, je nachdem, wo man sich gerade befindet.

      LG Chris

  2. Liebe Christine,
    das ist ja mal eine spannende Idee.. und wirklich hilfreich., weil direkt am Ort des Geschehens..
    Wie toll, dass du es in Frankreich so nutzen konntest. Denn gerade beim Essen ist es doch schön zu wissen, was man da so auf den Teller bekommt.

    Liebe Grüße
    Nicole

  3. Was für ein praktisches kleines Teil! Ich war bisher dreimal in Frankreich und musste mich immer mit Englisch durchkämpfen! Die meisten Menschen reagierten gar nicht darauf … aber das ist eine andere Geschichte! Schulfranzösisch gibt’s bei mir nicht, ich war noch Generation Russisch und später Englisch und Latein! Ansonsten bräuchte ich auch einen Übersetzer, wenn ich in anderen Ländern unterwegs wäre! Ich schau mir das gern mal genauer an!

    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: