Mit den passenden Tipps trendy und warm durch den Herbst: Daunenjacke richtig pflegen

Mit den passenden Tipps trendy und warm durch den Herbst: Daunenjacke richtig pflegen

-Anzeige-

Der Herbst hat nun überall bei uns Einzug gehalten und mit ihm werden auch die dicken Jacken wieder aus dem Schrank geholt. Ich bevorzuge dicke Daunenjacken, denn sie halten auf jeden Fall jedem Wetter stand. Dazu eine kuschelige Kapuze und ich bin gewappnet.

Ich habe diesen Winter eine sehr hochwertige Daunenjacke mit Fellimitat, die aus 90 Prozent Daunen und 10 Federn besteht. Hochwertige Jacken findet ihr bei Peter Hahn. Hier findet ihr auch hochwertige Obermaterialien und Steppmuster, die die Daunen ebenfalls positiv beeinflussen. Das Steppmuster ist nämlich unter anderem sehr wichtig, da die Daunen dann dort bleiben, wo sie sein sollen und nicht aus der Jacke austreten.

Daunenjacke richtig pflegen
Bildquelle @Peter Hahn

Damit die Daunenjacke einem aber lange Freude bereitet, sollte man neben der Qualität bei der Pflege einiges beachten. Ich habe nämlich schon einige Daunenjacken im Schrank und das ein oder andere Mal eine Überraschung erlebt, als sie aus der Waschmaschine kam. Die kleinen Daunenfedern machen nämlich – insbesondere wenn sie nass sind – nicht immer das, was wir wollen. So klebten bei der ersten Wäsche die Daunen alle in kleinen Klumpen zusammen. Oder sie traten aus der Jacke aus. Das kommt sicher auch auf die Verarbeitung an, aber auch sehr teure Modelle haben ihre Tücken. Doch wie kann man eine Daunenjacke richtig pflegen?

Daunenjacke richtig pflegen

Daunenjacke richtig pflegen – Tipps

Die Daunenjacke richtig lagern: Darauf habe ich früher tatsächlich nie geachtet, aber bei einer Daunenjacke spielt die Lagerung eine entscheidende Rolle. Wenn man lange Freude an der Jacke haben möchte, dann sollte sie auf keinen Fall im Keller oder in vergleichsweise feuchten Räumen gelagert werden. Am Besten einen trockenen Ort suchen und die Jacke in einen Baumwollbezug einpacken. Feuchtigkeit schadet den Daunen und somit der Jacke.

Der Jacke Platz zum „entfalten“ bieten: Die Jacke sollte immer hängen oder ausgebreitet liegen, damit sie nicht zerdrückt wird. Auf keinen Fall einrollen oder andere Dinge auf ihr lagern. Dann werden die Daunen gequetscht und die Optik negativ beeinflusst – denn Daunen benötigen Platz, um sich auszubreiten.

Die richtige Pflege: Irgendwann kommt der Zeitpunkt, da muss die Daunenjacke aufgefrischt werden. Einfach in die Waschmaschine stecken? Grundsätzlich lassen sich Daunenjacken waschen, allerdings sind die Daunen so empfindlich und mögen keine Nässe, dass dabei einiges beachtet werden sollte. So sollte man ein spezielles Daunenwaschmittel verwenden, denn dies ist genau auf die Bedürfnisse der Daunen abgestimmt. Außerdem sollte die Jacke alleine gewaschen werden, da sie Platz zum Ausbreiten benötigt. Vor der Wäsche alle Reißverschlüsse schließen, damit keine Schäden beim Waschen entstehen.

Ein Schonwaschgang mit maximal 30 Grad eignet sich am Besten für die Wäsche in der Maschine. Die Schleuderzahl ganz gering wählen oder sogar komplett ausstellen.

@Bildquelle Peter Hahn

 

Die richtige Trocknung: Hier passieren die meisten Fehler, obwohl dies der wohl wichtigste Vorgang ist, denn wird die Jacke falsch getrocknet, so kann das bedeutende Folgen haben. Ohne Trockner wird die Trockung mehrere Tage dauern, da die Jacke sich komplett vollgesogen hat. Es ist also eigentlich nicht zu empfehlen. Im Trockner sollte die Jacke unbedingt allein getrocknet werden und bei entweder kalter Temperatur oder maximal 40 Grad.

Einen weiteren guten Tipp hat eine Freundin mir gegeben: Tennisbälle zum Trocknen in den Trockner legen. Sie sorgen dafür, dass die Daunen nicht verkleben und sich wieder ausbreiten.

Auf Waschen verzichten: Häufig sollte die Daunenjacke nicht gewaschen werden, daher bietet sich auch das „Auslüften“ an. Ein paar Stunden an der frischen Luft und die Jacke kann dem Waschgang entgehen.

Daunenjacke pflegen

Ihr seht, eine Daunenjacke richtig pflegen ist nicht so einfach, aber auch kein Hexenwerk. Mit den richtigen Tipps an der Hand, werdet ihr lange Freude damit haben.

Daunenjacke pflegen

Weitere Beiträge zu Daunenjacken findet ihr unter anderem bei der lieben Anja von Castlemaker:

 

 

Outfit: Daunenjacke – warm eingepackt!

Pullover mit Trompetenärmeln, Black Friday und dm Black Box

8 Gedanken zu „Mit den passenden Tipps trendy und warm durch den Herbst: Daunenjacke richtig pflegen

  1. Meine liebe Chris,
    ich habe einen Daunenmantel und das schon seit mehreren Jahren. Was das Waschen angeht, bin ich auch sehr vorsichtig. Die Idee mit dem Lüften finde ich toll. Daran habe ich so noch nie gedacht. Getrocknet habe ich sie auch immer sehr vorsichtig im Trockner. Bisher hat es immer gut geklappt. So hat man wirklich lange Freude an dem so wichtigen Stück für Herbst und Winter.

    Sei lieb gegrüßt,
    Doreen

    1. Liebe Doreen,

      ich denke, wenn man vorsichtig vorgeht, dann hat man wirklich lange Freude daran. Dann beachtest du ja auch schon so einiges. Das mit dem Lüften klappt wirklich gut, wenn man nicht gerade mit dem Mantel essen war und der Geruch zu stark ist.

      Liebe Grüße

  2. Wenn die kühlere Zeit kommt, dann sind kuschelige warme Jacken für mich das wichtigste Kleidungsstück. Als Frostbeule geht es dabei immer nach dem Motto „Je wärmer, umso besser“. Deine Daunenjacke mit der flauschigen Kapuze sieht genauso so wunderbar aus und verbreitet gleich mal das herrliche Gefühl von Wärme. Tennisbälle beim Reinigen der Jacke verwende ich schon seit längerem und habe nur gute Erfahrungen damit gemacht. Aber das naheliegendste und schonendste für die Auffrischung der Jacke ist irgendwie an mir vorbeigegangen: einfach auslüften – danke für deine Tipps zur Pflege dieser Winterjacken.
    Ich wünsche dir ein wunderbare Wochenende und alles Liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: