Low Carb Brot und gefüllte Paprika mit Feta und Hackfleisch – mit Römertopf

Low Carb Brot und gefüllte Paprika mit Feta und Hackfleisch – mit Römertopf

-Anzeige-

Die Sonnenstrahlen zeigen sich endlich häufiger … der Frühling ist quasi spürbar. Da kommt schneller als wir denken bald die Schwimmbadsaison auf uns zu. Ein paar Kilos vom Winter können da ruhig noch weichen. Low Carb ist da immer eine willkommene Variante, um ein paar Pfunde zu verlieren.

Brot ist oft das, worauf viele bei einer Diät am Wenigsten verzichten möchten. Daher habe ich ein Low Carb Brot gebacken, welches guten Gewissens in die Diät mit einfließen kann.

Low Carb Brot backen Low Carb Brot backen

Das Brot habe ich in der länglichen Brot- und Kuchenbackform von Römertopf gebacken. Durch die Beschaffenheit der Form musste ich nichts einfetten und konnte mein Brot direkt aus dem Gefäß entnehmen, ohne Reste, die klebten.

Low Carb Brot backen

Rezept Low Carb Brot

Zutaten: 

2 Eier

100 Gramm gemahlene Mandeln (blanchiert)

200 Gramm gemahlene Mandeln (naturbelassen)

500 Gramm Magerquark

60 Gramm Chia-Samen

8 Gramm Backpulver

2 TL Salz

Zubereitung: 

Einfach alle Zutaten mit einem Mixer verrühren und in eine Brotbackform geben. Das Brot für ca. 70 Minuten in den Ofen bei 180 Grad Umluft geben. (Die letzten 10 Minuten kann das Brot auch noch etwas mit Oberhitze gebacken werden, so wird es schön knusprig braun)

Das Brot mit Quark, etwas Salz und ein paar Gurkenscheiben genießen!

Zur Aufbewahrung des Brotes eignet sich der Brot-Frische-Topf oval von Römertopf, der in einem schönen Weiß gehalten ist und so auch optisch ein Hingucker in der Küche ist. Der besondere atmungsaktive Ton aus dem Westerwald sorgt außerdem mit den Belüftungslöchern für die notwendige Luftzirkulation. Die Brotbehälter sind zur einfachen Reinigung innen glasiert und sind spülmaschinengeeignet. Die unglasierte Deckelunterseite bindet die überschüssige Feuchtigkeit.

Low Carb Brot backen Low Carb Brot backen Low Carb Brot backen

Ein weiteres Gericht, was ich gerne in meiner Low Carb Phase esse, sind gefüllte Paprika mit Hackfleisch und Feta. Ein schnelles Gericht, das sehr satt macht und wenig Kalorien hat. Das Gericht habe ich im Schmortopf rund (dutch oven) mit Deckel aus der Johann Lafer-Serie BBQ von Römertopf zubereitet.

Gemüse, Fisch oder Fleisch könnt ihr aber beispielsweise auch mit dem Plancha rechteckig mit Grill-Noppen aus der Serie zubereiten. Diese Serie eignet sich super für Low Carb, da ihr schonend grillen und schmoren könnt und keine Öle oder Fette verwenden müsst.

Römertopf Lafer BBQ Römertopf Lafer BBQ

Diese feuerfeste Serie von Römertopf ist geeignet für den Grill, ins Feuer, aufs Gas, den Backofen oder für den Einsatz auf dem Ceran-Feld. Im Winter können die Produkte auch einfach im Schnee abkühlen, da sie Temperaturschocks von bis zu 900 Grad Celsius gut aushalten können. Fürs Winter- und Sommergrillen ganz ohne Aluminium oder Metall. Planchas, Schmortöpfe, Grillschalen – die Serie bietet einige Varianten.

Gefüllte Paprika mit Feta und Hackfleisch

Zutaten: 

Paprika rot

400 Gramm Hackfleisch

Senf

Tomatenmark

Kirschtomaten

180 Gramm Feta

1 Zwiebel

Salz/Pfeffer

Zubereitung: 

Die Paprika oben einschneiden und aushöhlen. Parallel das Hackfleisch mit den Zwiebeln anbraten. Dazu etwas Tomatenmark und Senf sowie die Gewürze geben.

Gefüllte Paprika Low Carb

Den Feta und die Kirschtomaten in Würfel schneiden. Beides mit dem Hackfleisch vermischen und die Masse in die Paprika füllen.

Bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde bei Umluft in den Ofen geben.

Guten Appetit!

Römertopf Lafer BBQ

Esst ihr denn auch gerne mal Low Carb und habt ihr schon Brot gebacken, das wenig Kohlenhydrate hat? 

Ein weiteres Low Carb Rezept, nämlich die Blumenkohlbombe findet ihr bei Castlemaker.

7 Gedanken zu „Low Carb Brot und gefüllte Paprika mit Feta und Hackfleisch – mit Römertopf

  1. Danke für das Brotrezept – ich esse ja Brot in allen Varianten gerne und backe das auch hin und wieder mal selbst. Ein richtiges Low-Carb-Brot habe ich aber noch nie probiert und anhand der Zutaten hört es sich für mich schon lecker an. Was ich besonders toll finde, ist das hier die Germ oder die Hefe wegfällt und daher die Zubereitung bedeutend schneller geht. Da werde ich demnächst mal einen Versuch starten. Auch das Rezept der gefüllten Paprika mit Feta landet auf meiner Liste, denn Feta wird von uns allen gerne gegessen und daher ist das eine wunderbare abgewandelte Form meiner bisherigen Zubereitungsart.
    Hab einen ganz wunderbaren Frühlingstag und alles Liebe

  2. Oh, mir läuft das Wasser im Mund zusammen!!! Tolles Brot Rezept, echt danke. Ich werde mal dieses Rezept ausprobieren. Auf den Bildern sieht es zumindest sehr appetitlich aus! Herzlichen Dank! Gefüllte Paprika genieße ich öfters und finde es toll mal eine andere Variante zu haben! Toller Artikel!
    Lieber Gruß,
    Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: