Jeans zu jeder Jahreszeit – Styling-Tipps

Jeans zu jeder Jahreszeit – Styling-Tipps

Wer mich auf Instagram „verfolgt“, der hat bereits gesehen, dass ich das vergangene Wochenende in der Umgebung rund um Düsseldorf verbracht habe. Zuerst waren wir in Oberkassel und später in Neuss im Alpenpark, wo wir in einem Baumhaus-Chalet übernachtet haben. Dies war mein Geburtstagsgeschenk … dazu erzähle ich euch aber in einem weiteren Beitrag mehr.

Das Wetter war zum Glück auf unserer Seite, denn wir hatten tatsächlich einige Sonnenstrahlen und ca. 10 Grad, was um diese Jahreszeit ja sonst eher selten ist. Klar, da denkt man auch wieder über das passende Outfit nach …

Für eine Nacht sollte es nicht zu viel sein und trotzdem chic sowie praktikabel. Also habe ich mich für mehrere Outfits mit Jeans in Kombination entschieden. Jacken, Röcke, Blusen etc. aus Jeans kann man nämlich wunderbar zu allen Jahreszeiten und unterschiedlichen Looks kombinieren.

Tipps zur Kombination von Jeans zu jeder Jahreszeit

Cool ist, wenn du ein schickes Kleidungsstück zu einem lässigen Denim-Teil kombinierst. Dabei können die Farben ruhig bunt sein. Ich habe mich für eine florale Bluse, eine passende Tasche, eine schwarze Strumpfhose mit brauen Stiefeln und einem Jeansrock entschieden. Dazu eine Strickweste aus der Farbfamilie der Bluse – und die Jeansjacke durfte auch nicht fehlen, denn sie gehört seit Ende der 60er-Jahre in jeden Kleiderschrank und ist selbst Jahrzehnte später noch genauso angesagt wie damals.

Wichtig ist, dass ihr bei eurem Look in den Farbfamilien bleibt, sonst wird der Look zu bunt. Pastelltöne passen sehr schön zu Jeans, aber auch weiße Blusen sowie gepunktete Oberteile und generell Muster.

Früher war man der Meinung, Jeans und Jeans gehören nicht zusammen, aber eine tolle Jeansjacke mit einem Jeansrock im ähnlichen Farbton, passen wunderbar zusammen. Ich besitze insgesamt drei lässige und moderne Jeansjacken – eine in Weiß und zwei Blaue – die kommen bei mir zu jeder Jahreszeit zum Einsatz. Ein weiterer Tipp: Kombiniert zwei sehr unterschiedliche Waschungen oder Farben miteinander, zum Beispiel ein sehr helles und ein sehr dunkles Denim-Stück. Der bewusst gewählte Kontrast sorgt dafür, dass der Look nicht eintönig wird.

Besonders im Herbst und Winter könnt ihr auch Jeansröcke gut mit Strumpfhosen und Stiefeln wie beispielsweise Chunky Boots tragen. Ich habe mich aber für gefütterte Boots mit Keilabsatz und mit Fell entschieden.

Da Jeans als Blusen oder Jacken ja häufig unifarben sind, könnt ihr euer Outfit sehr schon mit unterschiedlichen Accessoires wie Ketten, Taschen, Gürteln und Co. aufpeppen. Ich habe zu meiner Binde-Jeansbluse eine Perlenkette gewählt, die das Outfit optisch nochmal aufwertet Außerdem trage ich eine karierte Hose und eine Strickjacke.

Am Abend könnt ihr einen gekonnten Mix wählen! Wie wäre es mit einer Jeansjacke und einem Plisserock oder sogar einem Abendkleid? Dieser Stilbruch hat sogar einen Namen – nämlich „Downdressing“. Dabei wird ein elegantes Teil mit dem lässigen Denim-Teil „gebrochen“. Eine besonders kurze Jacke eignet sich dabei besonders, um das Kleid oder den Rock in Szene zu setzen.

Wie steht ihr denn zu Jeans-Looks? Habt ihr viele Denim-Teile im Schrank?

2 Gedanken zu „Jeans zu jeder Jahreszeit – Styling-Tipps

  1. Ich tue mich schwer mit Denim zu Denim, es sei denn die Bluse ist in Jeansoptik und heller oder dunkler als das Oberteil… Bei dir gefällt es mir trotzdem…
    Jeansjacke zum Abendkleid- lange her, aber schon oft praktiziert.
    Nachdem ich mir jahrelang eine Jeanspause verordnet hatte, sind sie jetzt wieder sehr präsent und nicht mehr wegzudenken.

    Danke für deine Inspiration und liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: