Iban Wallet: Das schnelle Sparkonto? Was steckt dahinter?

Iban Wallet: Das schnelle Sparkonto? Was steckt dahinter?

-Anzeige- 

Wer mir schon länger folgt, der weiß, dass ich mittlerweile seit über einem Jahr alleine mit meinen zwei Kinder im Haushalt wohne und da gerät man als Mutter immer wieder an finanzielle Grenzen. Ich gehe arbeiten und betreibe meinen Blog und wirtschafte recht gut, so dass wir abgesichert sind. Trotzdem bin ich immer wieder auf der Suche nach Möglichkeiten, um mein Geld sinnvoll zu vermehren oder anzulegen – natürlich auch zur Absicherung meiner Kinder.

Bei der aktuellen Zinslage der Banken ist dies gar nicht so einfach, denn da bleibt kaum etwas unter dem Strich hängen. Also habe ich das FinTech Unternehmen Iban Wallet getestet, denn hier sind bereits ab einer Investition von 1 € Zinsen bis zu 6% täglich möglich.

Du kannst bequem und einfach vom Sofa, unterwegs oder vom Rechner aus Geld anlegen – quasi ein Online-Sparschwein. Das Bezahlen mit diesem Konto ist nicht möglich, aber dafür gibt es ja auch andere Möglichkeiten.

Das Geld wird dabei auf meinem Konto angelegt, aber für einen Kredit von anderen genutzt und genau das bringt die Zinsen.

Iban Wallet

Iban Wallet

Wer ist Iban Wallet?

Iban Wallet ist eine Plattform, die Investoren verschiedene Arten von Krediten mit unterschiedlichen Laufzeiten und Renditen anbietet und 2016 gegründet wurde. Das Ziel des Unternehmens ist es, den freien und effizienten Kapitalverkehr zu fördern. Mit Iban Wallet können Anleger in verschiedene Arten von Asset-Backed-Investments mit unterschiedlichen Konditionen und Renditen investieren.

Iban Wallet fungiert als Vermittler im Darlehensvergabeprozess und stellt den beteiligten Parteien alle notwendigen Werkzeuge und Sicherheiten zur Verfügung. Darlehensnehmer können ganz einfach ein Darlehen beantragen, indem sie ihre Kreditinformationen und eine Reihe von Sicherheitsleistungen vorweisen. Die Darlehensgeber, die mit Iban Wallet zusammenarbeiten, wählen nur die geeignetsten Antragsteller aus. Und nur diese Darlehen werden angeboten. Anstatt wie auf anderen P2P-Plattformen in ein bestimmtes Darlehen zu investieren, übernimmt Iban Wallet dies für den Anleger und kombiniert mehrere Darlehen miteinander. So ermöglicht das Unternehmen einen Zugang zu einem einfachen sicheren Anlagekonto.

Meine Erfahrung mit Iban Wallet

Was mir besonders positiv aufgefallen ist, dass die Anmeldung sehr schnell und unkompliziert ist. Innerhalb weniger Minuten habe ich meinen Account angelegt. Dazu sind die persönlichen Daten wie Adresse, Geburtstag und Co. nötig und die Vorlage des Personalausweises, die per Bild auf dem Smartphone schnell erledigt war.

Danach kann es im Prinzip auch schon losgehen. Ich bin erstmal mit einem kleinen Betrag gestartet und habe diesen mittels meiner Kreditkarte übermittelt.

Die Anlagemöglichkeiten bei Iban Wallet teilen sich in vier Positionen auf. Ich habe mich für das Iban-Konto entschieden, welches keine Laufzeit hat.

Iban Wallet

Kommen Kosten auf den Nutzer zu?

Ihr fragt euch sicher jetzt auch, was das Ganze kostet. Denn viele Anbieter berechnen Gebühren für ihre Dienste und so würde sich die Rendite reduzieren. Dies ist hier nicht der Fall, was ich richtig klasse finde. Es entfallen weder Gebühren für die Nutzung, Registrierung, einer Abhebung oder Überweisung noch für Investitionsgebühren.

(Iban Wallet berechnet nur dann eine Gebühr für die vorzeitige Kündigung, wenn eines der Konten vorzeitig gekündigt wird. Diese Gebühr darf nicht höher sein als die Summe der verdienten Zinsen)

Wie wird das Geld geschützt?

Eine der wichtigsten Fragen ist für mich bei Investitionen, wie mein Geld abgesichert und geschützt wird. Das Geld wird bei einem von der Europäischen Zentralbank beaufsichtigten E-Geld-Institut eingezahlt und alle Investitionen sind durch Sicherheitsleistungen (Vermögenswerte/Eigentum) abgesichert. Iban Wallet prüft und verfolgt verschiedene Loan Originator-Metriken, die den Betriebszustand widerspiegeln.

Iban Wallet hält sich bei jedem Kunden an die strikte, weltweit geltende Vorschriften bezüglich Anlegerprofil (KYC) und Geldwäscheprävention (AML).

Mein Fazit:

Ich habe Iban Wallet bereits in meinem Bekanntenkreis empfohlen, da ich mich intensiv mit dem System beschäftigt habe und überzeugt davon bin, denn ich kann zu jedem Zeitpunkt selbst entscheiden, was ich investieren möchte und so meinen Zinssatz beeinflussen. Die Anwendung ist so easy, dass ich das Ganze jederzeit im Blick habe und das ohne Gebühren. Ich werde die nächsten Wochen meine Zinsentwicklung weiter verfolgen und euch dann hier noch einen Nachtrag geben dazu.

 

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung.
Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos:
www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

2 Gedanken zu „Iban Wallet: Das schnelle Sparkonto? Was steckt dahinter?

  1. Hey Christine,
    nachdem ich bislang ausschließlich in „High Risk“ geschäften investiert bin, weil das für mich immer noch eine größere Sicherheit darstellt, als das Geld auf der Bank liegen zu lassen, suche ich nun nach einer Möglichkeit, wo ich mit geringen Risiko was ansparen kann (Ersatz für ein Tagesgeldkonto).

    Würdest du Iban Wallet dafür empfehlen oder fällt dir etwas ein, was dafür geeigneter ist?

    Mir ist wichtig, dass ich das Geld jederzeit auszahlen kann, ist das hier gegeben?

    Liebe Grüße, danke für dein Feedback 🙂

    1. Hallo meine Liebe,

      ja, die Auszahlung ist gegeben. Die kannst du dir zu jedem Zeitpunkt auszahlen lassen.
      Teste es mal mit einem kleinen Betrag und dann kannst du ja, wenn du zufrieden bist mehr investieren.

      Liebe Grüße

      Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: