Blogger Club: Mein Fazit aus 2017

Blogger Club: Mein Fazit aus 2017

-Anzeige-

Ihr wisst, dass ich großer Fan von Beautyboxen bin und immer wieder Spaß daran habe, diese auszupacken. Allerdings sind die Überraschungen nicht immer positiv, denn oft kam es bereits vor, dass ich Produkte doppelt bekam oder sie einfach nicht zu mir passten.

Wäre es nicht toll, wenn man die Produkte in so einer Box einfach auswählen könnte? Das funktioniert – allerdings nicht bei „herkömmlichen Beautyboxen“, sondern nur dann, wenn man dem Blogger Club angehört. Fast ein Jahr lang bin ich nun schon dabei im Blogger Club und habe so die Möglichkeit, Produkte auszuprobieren, die ich bisher nicht kannte und natürlich auch euch davon zu berichten. Das ein oder andere Teil werde ich auch noch verlosen, da ich in den nächsten Tagen das Projekt „Sortiere deine Besitztümer“ starten werde. Aber gebt mir noch ein paar Tage Zeit.

Einmal im Monat kommt nun eine Box mit sechs Produkten in mein Haus geflattert, die ich zuvor selbst ausgewählt und bestellt habe. Es gibt immer wieder Unternehmen, die dazu kommen und andere sind schon lange dabei – so wie beispielsweise Dr. Rimpler. Die Produkte habe ich euch bereits vor einem Jahr gezeigt und so kam ich auch mit dem Unternehmen in näheren Kontakt und wurde sogar zum Bloggerevent nach Hannover eingeladen. Einen Einblick in meinen Tag bekommt ihr hier

Dr. Rimpler Cosmetics

Gertraud Gruber Kosmetik

Und natürlich dürft ihr auch in meine Boxen schauen. Dank derer ich jetzt gerade die Produkte von Gertraud Gruber Kosmetik ausprobiere. Unter anderem habe ich mich in das Enzym Peeling Puder der Marke verliebt. Ich nutze es täglich mittlerweile. Immer, wenn ich mein Baderitual am Morgen zelebriere, dann kommt das Enzym Peeling Puder zum Einsatz. So werden verhornte Hautzellen auf sanfte Art gelöst und der Teint sieht gleich viel frischer und feinporig aus. Das Puder unterstützt die Zellerneuerung, aktiviert und beschleunigt die Zellteilung und ist für sensible, trockene, reife sowie für zarte, empfindliche Haut geeignet.

Zusätzlich zur Reinigung nutze ich das BIOMIMED® Mizellen Reinigungswasser, das meine Haut auf die anschließende Pflege vorbereitet und schonend von Verunreinigungen und Make-up-Resten befreit. Auch dieses Produkt ist für empfindliche Haut geeignet und sorgt mit Allantoin, Panthenol und pflanzlichem Glycerin dafür, die Hauthydration zu verbessern und den Säureschutzmantel der Haut zu stabilisieren. Außerdem reinigt es, tonifiziert und löst meine Make-up-Reste vollständig.

Als Booster für meine Haut, besonders im Winter, verwende ich gern mal eine Ampulle. Für die Extraportion Frische mit Sofort-Effekt sorgt derzeit die ENERGY Ampulle. Sie ist eine belebende Pflege auf pflanzlicher Basis, die müder und fahler Haut mehr Vitalität verleiht. Extrakte aus der Ginseng-Wurzel wirken anregend, hautkräftigend und -schützend. Für die empfindliche Haut ist diese Ampulle allerdings nicht geeignet.

On Top verwende ich das Hydro3 Hyaluron Serum. Hyaluron, ein Aquakomplex und Plankton lassen die Haut glatter, fester und elastischer aussehen. Der Geruch ist ganz zart und das Produkt lässt sich gut verteilen und zieht schnell ein. So ist meine Haut perfekt für den Tag vorbereitet.

Blogger Club

Pharmos Natur

Den LOVE YOUR AGE – Repair Balm von Pharmos Natur habe ich ebenfalls im Dezember ausgiebig getestet. Durch einen multi-aktiven, natürlichen Wirkstoffkomplex wird die Haut gestrafft, glatter und auch geschmeidiger. Aloe Vera BioUrsaft, Hyaluron und Argan-Öl füllen tief in der Haut die Feuchtigkeitsdepots wieder auf. Und das spürt man, denn meine Haut fühlt sich auch nach mehreren Stunden noch durchfeuchtet an. Ich mag das Gefühl, wenn ich die Pflege, die ich aufgetragen habe auch noch nach längerer Zeit spüre.

Speziell zur Weihnachtszeit gab es außerdem ein Geschenkset, das die LOVE YOUR AGE POWER CREAM & Intensive Liposome enthält. So kann man gleich zwei Produkte auf einmal verschenken. Die Box finde ich auch sehr hübsch, denn sie ist dezent gehalten und das mag ich sehr gerne.

 

Wie findet ihr denn die Idee hinter dem Blogger Club und gehört ihr ihm vielleicht sogar auch an? 

 

 

 

16 Gedanken zu „Blogger Club: Mein Fazit aus 2017

  1. Ich finde die Bloggerclub-Box eine tolle Idee, um neue Produkte kennen zu lernen. Die Produkte von Gertraud Gruber finde ich super.
    Liebe Grüße
    Anja

  2. Ich finde das Konzept total toll, weil man eben egal was bekommt, den man nicht brauchen kann sondern nur Dinge, die man auch wirklich haben will!
    Die Produkte von Gertraud Gruber habe ich durch dich kennengelernt, wirklich tolle Produkte!
    Liebe Grüße,
    Claudia

  3. Ich finde es super, dass solche tolle Marken auf deinen Blog zu sehen sind. Ich bin ein großer Fan von Gertraud Gruber, habe in meiner Kosmetik-Ausbildung damit gelernt und war vom ersten Moment an begeistert. Pharmos Natur sagte mir nichts, aber nun bin ich neugierig 🙂 Toller Beitrag !

  4. Ich bin auch beim Blogger Club dabei und mag das Konzept dahinter total gerne 🙂 Blöd finde ich nur, dass man immer 6 Produkte bestellen muss, denn meist bin ich zu spät und alles was ich möchte ist vergriffen. Ich fände besser, wenn man auch weniger Produkte nehmen kann aber trotzdem nur 1x im Monat „bestellen“ darf.

    1. Liebe Carry,

      da gebe ich dir Recht. Es wäre einfacher, wenn man nicht fix 6 Produkte bestellen muss.
      Wobei ich meistens fündig werde.

      LG Christine

  5. Grundsätzlich ist die Idee mit dem bewussten Aussuchen der Produkte nicht verkehrt, aber ich finde dennoch, dass solche Boxen dazu verleiten, mehr zu besitzen, als man jemals nutzen oder aufbrauchen kann. Zumindest in vielen Fällen 😀 Ich mag nicht jeden über einen Kamm scheren 🙂

    1. Das sehe ich ähnlich. Daher bestelle ich nur, das was ich auch brauche. Mag bei vielen aber anders sein. Da gebe ich dir Recht.

      Liebe Grüße

      Christine

  6. Hallo Chris,

    erstmal vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
    Du und alle anderen auch, gebt mir Mut und Kraft weiter zu machen.
    Dafür möchte ich einmal ein fettes Dankeschön loswerden ♥

    So und nun zu dir: 🙂

    Eine selbst erstellte Box ist denke ich auch immer schöner. Da weiß man genau was drin enthalten ist und ist nachher nicht enttäuscht.

    Allerdings habe ich von dem Blogger Club vorher noch nichts gehört. Vielen Dank dafür.

    Liebe Grüße, Anja
    http://www.loveanjalove.de

  7. Ich hab gerade das erste Mal vom Blogger Club gehört und finde die Idee wirklich klasse. Wie bist du denn dazu gekommen? Und so ein Club gibt es bestimmt nur in Deutschland 🙁 Aber wie gesagt, eine wirklich tolle Sache.

    Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

%d Bloggern gefällt das: