Artnight – Entdecke die kreative Ader in dir und nutze deine Auszeit

Artnight – Entdecke die kreative Ader in dir und nutze deine Auszeit

 

-Anzeige- 

Als ich noch ein Kind war, da habe ich mit großer Leidenschaft gemalt. Irgendwie wurde es aber über die Jahre immer weniger, da ich mir kaum Zeit dafür genommen habe. Wenn ich zu Hause bin, dann fallen mir 1000 andere Dinge ein, die ich noch erledigen muss. Da bleiben gute Bücher oder auch kreative Projekte eher liegen. Immer wieder merke ich allerdings, wie großen Spaß mir meine DIY-Projekte auf meinem Blog machen. Daher war ich auch sofort Feuer und Flamme, als ich von der ArtNight hörte. Das erste Mal sah ich die Macher der ArtNight bei der Höhle der Löwen im Fernsehen. Ich war von der Idee hinter dem Projekt angetan, denn die ArtNight vereint Menschen in lockerer Atmosphäre und lädt dazu ein, zwei Stunden kreativ zu sein. In der Zeit gibt es weder den Haushalt, noch Telefonate oder andere Dinge, die einen ablenken.

Fotocredit @ArtNight
Fotocredit @ArtNight

Das Event findet in vielen unterschiedlichen Städten statt und ist wirklich für jeden geeignet. Es geht hierbei nicht darum, wer das schönste Bild gemalt hat, sondern es zählt, dass man selbst seine Gefühle in das Bild legt. Eine professionelle Malerin steht die ganze Zeit beratend zur Seite und leitet die einzelnen Schritte an. Zunächst malten wir mit dem Bleistift unsere grobe Zeichnung vor. Danach geht es darum ein Feeling für den Pinsel und die Farben zu entwickeln. Was passiert, wenn ich mehr Wasser dazu nehme? Wie dick möchte ich die Farbe haben? Soll die Farbe eher fließen oder starke Kontraste zeigen? Jeder Teilnehmer findet dies für sich selbst heraus.

Fotocredit @ArtNight

Die ArtNight und „Das Blumenmädchen“

Unser Motiv war „Das Blumenmädchen„, das zuvor im Internet schon angekündigt war. Ich habe mich bewusst für dieses Event-Datum entschieden, da ich das Blumenmädchen besonders hübsch finde. Die Farben mit Rose, Weiß und Schwarz liegen mir und so malte ich drauf los. Das Gesicht stellte mich allerdings vor einige Herausforderungen, denn es ist wirklich gar nicht so einfach Nase, Mund und Augen in Einklang zu bringen. Aber da wir keine Profis sind, muss es auch nicht perfekt sein. So war jedes Bild unterschiedlich und zeigte die Individualität der Gäste.

Die Bleistiftzeichnung

 

Das fertige Aquarell-Bild

Dabei wird gelacht, gequatscht und etwas leckeres getrunken. Da unser Event in einer Pizzeria stattfand haben wir im Anschluss noch einen leckeren Salat gegessen, um den Abend ausklingen zu lassen.

Fotocredit @ArtNight

Viele der Teilnehmer waren übrigens nicht zum ersten Mal dort und haben sich direkt für das nächste Event wieder angemeldet. Unsere Malerin Christina, die uns durch den Abend in Andernach bei Koblenz geleitet hat, war sehr offen und herzlich und machte Lust darauf das Event ein zweites Mal zu besuchen.

Die ArtNight bietet so viele unterschiedliche Motive, dass ich gewiss auch nicht zum letzten Mal dort war. Zwei Stunden dem Alltag entfliehen und die kreative Ader herauskitzeln, das macht Spaß und entspannt unheimlich.

Wenn ihr es auch mal ausprobieren möchtet, dann schaut doch mal auf der Website der ArtNight, ob es auch Events bei euch im Umkreis gibt.

Fotocredit @ArtNight

Wie findet ihr denn die Idee hinter der ArtNight? Würde euch das auch Spaß machen? 

14 Gedanken zu „Artnight – Entdecke die kreative Ader in dir und nutze deine Auszeit

  1. Wow, das gefällt mir ausnehmend gut. Mal sehen, ob ich das meiner Großen zum 17. Geburtstag schenke. Sie hat früher gerne gemalt, aber leider macht sie jetzt nichts mehr. Das wäre eine Gelegenheit.
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Liebe Anja,

      das würde ihr unter Garantie Spaß machen. Mein Sohn will nächstes Mal auch mit!
      Es waren auch ein paar Kids am Start.

      Liebe Grüße

      Christine

  2. Ich habe die Artnight bei der Höhle der Löwen damals gesehen und fand das Konzept spannend.
    Die Bilder, die ich im Beitrag sehe, die sehen echt toll aus! Vielleicht probiere ich das auch mal.

    Gruß Hilde

  3. Das Bild ist vielleicht nicht perfekt geworden, aber ich finde es wirklich sehr schön und gelungen! Das Event ist eine tolle Idee. Auch ich kenne es, zu wenig Zeit für die eigenen Hobbys zu haben. Bei mir stapeln sich einige Bücher, die unbedingt lesen möchte, aber selten Zeit für finde. 😉

    LG Janine von Herz.Mut Blog

    1. Liebe Janine,

      ja, Perfektionismus sollte man dabei nicht verfolgen. Der Spaß steht im Vordergrund und wie du schon sagst, die Zeit.
      Wir nehmen uns einfach viel zu wenig davon im Alltag. Mir geht das auch immer so.

      Liebe Grüße

      Christine

  4. Da hast du einen ganz schönen Abend verbringen dürfen – die Bilder sehen toll aus und jedes auf seine Weise besonders. Artnight ist mir nicht bekannt und ich habe die Sendung leider auch nicht gesehen, aber ich kann mir vorstellen, dass so ein Malabend für die Teilnehmer sehr interessant und eine tolle Erfahrung ist.
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: